0
afrikaans english ayiti deutsch danske español eesti suomalainen pilipino française shqipe galego magyar bahasa indonesia na hÉireann Íslenska latvijas lietuvos malaysia malti nederlands norske polski português româna slovencina slovenski swahili türk svenska català
dogorcat.eu

Hunde - Hund - Erbrechen

Erbrechen

Erbrechen

Coosa kommt von Erbrechen

Das Erbrechen ist ein Problem, durch den Mund, der Mageninhalt, Speiser¿hren-, und in einigen F¿llen, Darm gezwungen, mit Kontraktion der Bauchmuskeln. Das Erbrechen ist eine Folge von Symptomen, dass sie das Gef¿hl von ¿belkeit, Erbrechen bevorsteht f¿hlte vorausgeht. ¿belkeit ist nicht leicht, vor allem bei Welpen zu erkennen, weil es ¿u¿ere Symptome eher generischen (Depressionen, Zittern, G¿hnen, verweilt in den Mund und Speichel tropft aus ihrem Mund, Schlucken und h¿ufiger Pl¿tschern der Lippen).Sicherlich sind die Symptome nicht immer der Eigent¿mer des Hundes ist in der Lage zu erkennen, jedoch werden feststellen, die Atemfrequenz bei jeder tieferen Atemz¿ge wird verlangsamt, und sein Unbehagen. Kehrt zur normalen, dass der Hund gelegentlich erbrechen, so der Besitzer brauchen sich keine Sorgen, dass viel, aber immer noch, wenn es selten vorkommt, kann es durch zu schnelle oder ¿berm¿¿ige Nahrungsaufnahme verursacht werden, es kann aber auch ein Warnzeichen oder war eine viel ernstere, dass die medizinische Aufmerksamkeit erfordert sofort, als eine ernsthafte Infektionskrankheit oder die Einnahme von giftigen Substanzen.Einige Leute behauptet, dass Hunde in der Lage, sehr leicht aufgenommene Nahrung scheiden nur um ihren K¿rper von Verunreinigungen zu befreien und deshalb sollten wir nicht allzu viel Wert auf ihre vomito.Bisogna ber¿cksichtigen diese kleinen Spitzen sind. Der Hund scheidet durch Erbrechen der Nahrung aufgenommen mit Wasser und schaumigen Schleim, manchmal gelb verd¿nnt, dann ist es eine einfache Magenverstimmung, das nicht ¿ber uns zu k¿mmern.Der Hund wird jedes Mal gef¿ttert, unmittelbar nach dem Erbrechen, und mit jeder Stunde scheint akutem Erbrechen und den Status des Hundes zu sein scheint noch schlimmer, kann dies bedeuten, dass ein Objekt, das nicht schlucken kann beim Verschlucken. Wenn es etwas mit scharfen Kanten oder Punkte, w¿hrend Sie mit einem kleinen Verlust von Blut im Erbrochenen sehen ".

ErbrechenErbrechen

Die Ursachen des Erbrechens bei Hunden

Erbrechen in unserer vierbeinigen Freunde k¿nnen verschiedene Ursachen haben: Die Aufnahme von kleinen Steinen, M¿nzen, eine Verdrehung des Magens oder des Darms; Allergie, Vergiftung durch verdorbene Lebensmittel verursacht oder nicht f¿r ihn geeignet, eine Viruserkrankung ; Entz¿ndung des Magen-, Darm, Bauchspeicheldr¿se oder Leber, Darmverschluss, etc. ... Die Ursachen des Erbrechens sind endlos, also k¿nnen wir nicht empfehlen, geeignete Medikamente, wenn der erste nicht kannte "die Ursache, und daher unerl¿sslich, um Ihren Tierarzt zu konsultieren.Nat¿rlich, wenn die Ursache ist die Einnahme eines Objekts wird sicherlich einer Operation unterzogen werden, um das Objekt, das der Hund nicht das Erbrochene zu schlucken, wenn sie von einer viralen Infektion stammt war zu extrahieren, wird mikrobiellen oder allergisch auf den Tierarzt Behandlung mit entsprechenden Medikamenten Fl¿gel k¿mpft Agent, der die Infektion selbst verursacht. Der Hund frisst Gras immer, wenn wir ihn aus dem Haus, vielleicht versuchen, die Defizite in der Ern¿hrung durch schlechte Ern¿hrung oder (in einigen F¿llen mehr) verursacht Gleichgewicht ist, was sich zu erbrechen und loszuwerden, ein Lebensmittel, so dass er fand, ungenie¿bar, und dass gibt ihm Magenbeschwerden.

Erbrechen

Erkennen einer Krankheit

C ist die Notwendigkeit, Erbrechen von Regurgitation zu differenzieren, den Unterschied zwischen diesen beiden klinischen Symptome, durch die Tatsache, dass Erbrechen ein aktiver Prozess, der mit ¿belkeit (Erbrechen erfolglosen Versuchen, da geschlossene Stimmritze gemacht, die den Durchtritt von verhindert kommt, ist gepr¿gt `Material aus der Speiser¿hre in den Mund) und Sialorrh¿ (verweilt in den Mund und Speichel tropft aus seinem Mund), w¿hrend die Regurgitation ist ein passiver Prozess in der Regel durch Erkrankungen der Speiser¿hre, dass die Stationierung von fl¿ssigen oder nicht verdaut Ursachen hervorgerufen innerhalb der Speiser¿hre sich.In einen Hund Erbrechen, und eine sorgf¿ltige Sammlung aller angegebenen Informationen, Neuigkeiten und Empfindungen, die der Meister liefert, zusammen mit dem `Untersuchung des Patienten von entscheidender Hilfe f¿r die Diagnose ist, weil es ihm an einer Diagnose zu gelangen erlaubt genau wie m¿glich. In der Tat kann nur der Besitzer sagen, der Tierarzt, dass die physikalischen Eigenschaften von Erbrechen, Geruch, Farbe und Festigkeit, Dauer, Zeitpunkt des Beginns und die Verbindung mit dem Verzehr von Lebensmitteln oder Wasser.Wenn der Besitzer meldet, dass das Erbrochene ist eine gelbe, kann Ihr Arzt bereits davon ausgehen, dass es nicht inh¿rent in den Ursprung und Zw¿lffingerdarm Praktikabilit¿t des Pylorus, und wenn der Hund erbricht morgens auf n¿chternen Magen, die in der Regel isst einmal am Tag, in Ermangelung anderer Beweise, entschied sich der Tierarzt f¿r eine bili¿re Reflux-Krankheit, und wenn es Spuren von Blut im Erbrochenen, kann das Vorhandensein von Erosionen oder Verletzungen oder Magen-Darm die Aufnahme von Blut aus anderen Orten wie der Mundh¿hle vorschlagen, Pharyngitis, Pneumonie, etc..), Wenn es den Geruch von Erbrochenem Ich kann mir ein Hindernis in den unteren Darm, bakterielle ¿berwucherung oder Besch¿digung von isch¿mischen Darmerkrankungen, Erbrechen denke, wenn die Fl¿ssigkeit enth¿lt viel Sie m¿gen denken, dass Z¿ge einer St¿rung in der Entleerung des Magens Reflux, die aus dem Zw¿lffingerdarm als in den Magen und Speiser¿hre f¿hrt, wenn das Erbrechen im Laufe des Tages wiederholt wird dann ist es zu Stoffwechselerkrankungen, endokrine oder sonst zu schweren Entz¿ndungen des Magen-Darm-Trakt geleitet.Es muss immer klar sein, dass der zeitliche Zusammenhang zwischen der Folge von Erbrechen und das Essen in der Tat, wenn es tritt sofort nach dem Essen das Essen ist in der Regel durch zu hohe Nahrungsaufnahme, Antworten auf Lebens-oder feindlich gegen¿ber die Existenz der Hiatushernie, aber die Vertreibung der unverdauten Nahrung oder nur teilweise nach 7.00 Uhr bis 10.00 Stunden eine Mahlzeit verdaut, was auf eine St¿rung der Magenmotilit¿t Op eine Behinderung der Magen-Darm-Passage.

Der Tierarzt die Diagnose

Das Erbrechen kann akut, wenn die Dauer der klinischen Symptome nicht mehr als f¿nf Tage und chronisch, wenn er l¿nger als 5.00 Uhr bis 07.00 Tage dauert und nicht verbessert mit der Behandlung durchgef¿hrt. F¿r eine genaue Diagnose der Ursache, die Erbrechen verursacht, sollten Sie auch pr¿fen, der m¿glichen Koexistenz von anderen klinischen Anzeichen daf¿r, dass der Verdacht auf andere systemische Erkrankungen oder Stoffwechselst¿rungen wie Polyurie (reduzierte tubul¿re Reabsorption des Wassers wiederum durch eine verringerte Sekretion bestimmt erh¿hen k¿nnte von ADH aus der Hypophyse von).Wenn ein Hund Erbrechen kann eine Ketoazidose, Niereninsuffizienz oder Schilddr¿sen¿berfunktion haben, k¿nnen die klinischen Symptome sind die vestibul¿re System (M¿digkeit, Kopf sch¿ttelnd mit oszillierenden Bewegungen, unwillk¿rliche rhythmische Bewegungen der Aug¿pfel, etc..) Selbst die Hunde m¿ssen Bandscheibenleiden war durch Schmerzen oder Erbrechen sekund¿ren Darm-Ileum verursacht. Wenn es zum Erbrechen zu einem starken Anstieg der K¿rpertemperatur hinzugef¿gt wird, dann k¿nnen Sie von einer ansteckenden Krankheit oder eines entz¿ndlichen Prozesses denken.`Die Inspektion ist der Tierarzt der Mund-und Rachenraum Strukturen fast immer bietet eine wichtige Orientierungshilfe f¿r die Ermittlung der Herkunft von` Erbrechen, Atem, mit denen das Vorhandensein von unangenehmen Geruch von Urin oder Geschw¿re, Gelbsucht Schleimh¿ute, schwere Halsentz¿ndung, Mandelentz¿ndung oder lineare Fremdk¿rper befindet sich im Kehlkopf, besonders an der Basis der Zunge. Der Tierarzt im Falle von Erbrechen in Verbindung mit einer sorgf¿ltigen Abtasten des Bauches festgestellt, dass es keine Zahlungen Tumormassen, Z¿rtlichkeit, anormale Mengen von Eingeweiden, Anschwellen der Darmwand ist.

Wenn der Hund hat einen wunden d `Auto

Heute sind Darm-Probleme f¿r unsere Hunde sehr h¿ufig vor und sind auf eine falsche Ern¿hrung mit zu vielen Kohlenhydraten, ein ¿berma¿ an Ballaststoffen, unverdaute Nahrung oder schlecht f¿r einen Mangel an Enzymen, die zu einer Entz¿ndung der Darmwand pr¿disponieren kann verdaut mit Verdickung und Magengeschw¿ren, Blutungen, etc.. In kurzen, neigt all jene L¿sionen, die neoplastische Transformation vorausgehen, es sei denn in tempo.Anche werden, wenn der Hund ins Auto gebracht wird, werfen eine der ersten Symptome, die vor dem Erbrechen auftreten Starker Speichelfluss des Hundes, dass die Mundwinkel trocken wird, auch der Hund bis zu dem Kopf nach unten und traurig sein.In diesem Fall das erste, was zu tun ein wenig ge¿ffnet ist "Fenster in die Luft zirkulieren k¿nnen, m¿ssen Sie gelegentlich zu stoppen, damit unsere vierbeinigen Freund zu einem kleinen Spaziergang", ruhig zu atmen und geben so die Auswirkungen ¿belkeit (wie es mit Menschen zu tun). Es ist auch wichtig, dass der Hund auf dem R¿cksitz des Autos und fahren Reisen gibt es eine Person, die er vertraut, und ihm Gesellschaft zu leisten, das macht es ruhig und still.Wir d¿rfen nie die Geduld verlieren und zeigen, nerv¿se Symptome wie ¿belkeit, oder erh¿hen, so dass die Wallpaper, die Sie immer waschen das Auto, sollte kein Problem sein f¿r uns nerv¿s, wenn wir unseren Hund lieben.

Die Behandlung von Erbrechen

Vor der Verwendung, um Erbrechen zu beseitigen, Antibiotika als einen zusammenfassenden ¿berblick "fundamentale Wiederherstellung Darmflora mit" lebenden Organismen, die einen Nutzen f¿r den gesunden Hund zu bieten ", und mit Produkten, die die Entwicklung einer guten Darmflora gegen die feindliche unterst¿tzen. Es sollte ferner eine Ern¿hrung mit einem verdauliche Nahrung frei von Chemikalien, mit einer Integration von Verdauungsenzymen zu Lebensmitteln, die in den Darm unverdaut bleiben zu minimieren und die Oxidation von Organismen, die nicht in der Lage sind um zu ¿berleben in Anwesenheit des normalen atmosph¿rischen Konzentrationen von Sauerstoff (anaerob) und dann hat es sch¿dliche G¿rung (Bl¿hungen) sowie die Initiierung eines entz¿ndlichen Prozesses der Magen-Darm-Wand, station¿re und auch das Essen, das nicht gut verdaut wird verhindert, dass der Magen leer .Damit verlangsamt die Magenentleerung und die unverdauten Nahrung g¿rt im Magen, dass Sie die gleiche Ursache Dilatation der gastro¿sophagealen Reflux zu haben.Die Behandlung von Erbrechen bei Hunden auf den Gebrauch von Drogen, einige Tricks von Lebensmitteln beruht: als Antazida Zantac geben, Plasil nie den Hund zum Erbrechen, dass Darmperforation f¿hren kann aufh¿ren, wenn das Erbrechen durch einen Darmverschluss verursacht wird ; verhindern, dass der Hund zu viel Wasser zu trinken, mit Erbrechen des Hundes durstig ist, will er mehr trinken, aber je mehr er trinkt, dehnt sich der Magen immer mehr Erbrechen, kein Gras, um den Hund zu f¿ttern, noch mehr reizen den Magen; geben wenig oder nichts zu essen, um den Magen in Ruhe zu halten.Wenn der Hund erbricht sich st¿ndig und Sie bemerken, dass er nicht einmal stichhaltig, es ist gut f¿r einen ganzen Tag gefastet werden, so dass der Magen v¿llig sauber ist, dann versuchen Sie, ihm Reis Crispies, dass nach zwei Tagen zu mischenden Seine ¿bliche Nahrung und nur der dritte Tag, und geben seine Ration sein Essen immer.Dann wird die `Wasser langsam eingef¿hrt, gefolgt von einer Di¿t mit Elementen ¿hnlich dem hundert Prozent und nahrhaft. Nach den F¿llen sind Medikamente, hemmen auch Erbrechen, Antibiotika, Pestizide, Antazida, Besch¿tzer der Magenschleimhaut verabreicht. Mit Erbrechen und trinkt nicht, ist der Hund dehydriert dann den Tierarzt zu verwalten und rehydriert mit intraven¿sem Drogenkonsum Injektion, denn wenn der Hund weiter zu erbrechen und Medikamente durch den Mund geben, nicht aufnehmen kann.

Zus¿tzliche Vorsichtsma¿nahmen

Zur Vermeidung von Problemen von Erbrechen sind n¿tzliche Tipps: Immer impfen Sie Ihren Hund sicher, dass Ihr Hund ist aus dem internen Parasiten, den Rat Ihres Tierarztes, halten den Hund weg von M¿ll oder verdorbene Lebensmittel leiden, nicht immer geben, Essensreste auf Wie Sie Ihren Hund Knochen, die h¿ufig zu schweren Darmerkrankungen, Erbrechen und Durchfall sowie einschlie¿lich schwerer Obstipation oder Darmperforation; wenn Sie den Hund f¿r einen Spaziergang zu machen, pr¿fen Sie, ob nicht schlucken alles, um gefunden werden kann, nicht essen die Pflanzen und trinke nicht Pf¿tzen.Um dies zu erreichen ist es besser, Ausgehen mit einem Maulkorb. Schlie¿lich (last board), wenn Sie die Art der Nahrung, um den Hund ¿ndern m¿chten, ist es vorzuziehen, schrittweise, St¿ck f¿r St¿ck, an das neue Futter, indem es mit der alten, erleichtern die Verdauung.